Der Unterschied

macht´s aus

Speedy

Bike

Speedy Bike
Speedy Bike

Das Speedy-Bike hat sich im alltäglichen Einsatz tausendfach bewährt. Unkompliziertes Ankuppeln, leichte Handhabung, extreme Wendigkeit, robuste Konstruktion, eine großzügige Grundausstattung und optimale Fahreigenschaften machen das Speedy-Bike uneingeschränkt alltagstauglich.

Der rundum geschlossenen Kettenkasten verhindert Verletzungen und schützt vor Verschmutzung.

Details / Bilder

Da mit den Handpedalen auch gesteuert wird, ist der stufenlos einstellbare Lenkungsdämpfer hilfreich, um ungewollte Lenkbewegungen zu vermeiden.

Der Ständer erleichtert das Ankuppeln. Während der Fahrt verhindert er das Abrutschen der Füße vom Fußbrett. Außerdem ist der Ständer leicht abnehmbar, daher gibt es keine Probleme, das Bike (ab 11,9 kg, abhängig von der Ausstattung) selbst in einen Kleinwagen zu verladen.

Alle beweglichen Teile des Speedy-Bikes sind aus VA-Stahl oder Aluminium.

Das Bike ist pulverbeschichtet. Die hochwertige Oberflächenbehandlung schützt optimal vor Korrosion und ist unempfindlich gegen mechanische Einwirkungen.

Das Speedy-Bike ist selbst für Personen mit eingeschränkter Oberkörper-, Arm- und Fingerfunktion mit dem entsprechenden Speedy-Zubehör ein sinnvolles Hilfsmittel.

  • ideal für den Alltag
  • universell einsetzbar
  • umfangreiche Grundausstattung
  • auch als Kinderbike
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle geeignet

Speedy

Versatio

Speedy Versatio
Speedy Versatio

Versatio ist lateinisch und heißt Umdrehung. Dafür, dass sich was dreht, sorgt das Neodrives Antriebssystem von Alber. Das Speedy-Versatio kombiniert die Stärken eines auch optisch flotten Handbikes mit der Unabhängigkeit dank intelligenter Motorunterstützung. Es ist alltagstauglich ohne seinen sportlichen Charakter dafür opfern zu müssen. Das Speedy-Versatio ist auf dem besten Weg, Maßstab für elektrisch unterstützte Mobilität zu werden.

Das Speedy-Versatio gibt es mit 20-Zoll- und mit 26-Zoll-Trekking-Bereifung. Für beide Reifengrößen gibt es auch eine grobstollige Cross-Bereifung. Wer auf Asphalt noch leichter rollen möchte, kann sich für eine 26-Zoll-Rennradbereifung entscheiden.

Details / Bilder
  • Motorunterstützung (bürstenloser Rad-Nabenmotor mit
    Drehmomentsteuerung 250 Watt Nennleistung)
  • Lithium-Ionen Akku 11,25 Ah
  • programmierbare Steuerung
  • 5 wählbare Unterstützungsstufen
  • ergonomische Griffe
  • V-Brake- und Scheiben-Bremse
  • V-Kurbeln
  • 27-Gang-Shimano-Deore-LX-Schaltung (Übersetzungsbereich
    618%) mit Schalt- / Bremsbedienung am Griff
  • Knickschutzsystem für Bowdenzüge
  • Kettenschutz und rahmenintegrierter Kettenspanner
  • stufenlos einstellbarer Trägheitslenkungsdämpfer
  • Glocke
  • Liftsystem
  • Ladegerät
  • Ständer
  • Handrückenstütze
  • Ersatz-Lithium-Ionen Akku 11,25 Ah
  • LED-Beleuchtungsset
  • Gepäckträger
  • Teflon-Kettenummantelung
  • Ankoppelgriff
  • Beinauflage
  • Hometrainer
  • Speedy-Bag
  • Kupplungssystem für 2. Rollstuhl

Speedy

Elektra 3

Speedy Elektra
Speedy Elektra

Das Speedy-Elektra bietet hohen Fahrkomfort, da die kleinen Vorderräder des Rollstuhls keinen Bodenkontakt haben (wie bei allen Speedy-Geräten). Dadurch werden unangenehme Erschütterungen auf unebenem Untergrund vermieden.

Ob Waldwege, Wiese, Schotterpiste, Kopfsteinpflaster, verschneite Wege oder große Steigungen -> für Speedy-Elektra kein Problem. 

Details / Vorteile / Ausstattung / Bilder

Dies wird möglich durch erhöhte Kippsicherheit des Rollstuhls, Bodenfreiheit der Vorderräder sowie einer enormen Motorleistung bei nur 31 kg Gewicht. Das geringe Gewicht und die kompakten Maße ermöglichen, das Elektra sogar in einen Kleinwagen zu verladen. 

Das Speedy-Elektra ist mit geringstem eigenen Kraftaufwand anzukuppeln. Mit Hilfe des elektrisch höheneinstellbaren Ständers (patentiert) ist das Elektra millimetergenau zum Rollstuhl zu positionieren. Der Nutzer fährt mit seinem Rollstuhl in die geöffnete Kupplung, sichert sie und mittels Motorkraft werden dann die Rollstuhlvorderräder angehoben. Das Speedy-Elektra ist leicht zu lenken und bietet Sicherheit für den Fahrer, weil er sich am Lenker abstützen und festhalten kann (im Gegensatz zu einem joystickgesteuerten E-Rolli).

Über den Gasdrehgriff lassen sich die Kraft und die Geschwindigkeit des Elektras sehr präzise dosieren. So ist es möglich, sich selbst im Menschengedränge (Fußgängerpassagen, Straßen- und Volksfeste) vorsichtig und angepasst zu bewegen und sehr präzise und sensibel zu steuern. Weil der Gasdrehgriff gleichzeitig Bremse ist, kann das Speedy-Elektra auch sehr sicher mit einer Hand geführt werden. Auch Linksbedienung ist möglich.

  • geländegängig und wendig
  • Reichweite bis 40 km
  • Steigung bis 18 %
  • leicht ins Auto zu verladen
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle geeignet
  • 6-km/h-Motor
  • 20"-Rad
  • elektrisch ein- und ausfahrbarer Ständer (mit Memofunktion)
  • Blei-Akkus, wartungsfrei (2 x 12 V 18 Ah)
  • Ladegerät
  • Batteriebeleuchtung für den Rollstuhl
  • LCD-Anzeige für Geschwindigkeit, Tageskilometer, Gesamtkilometer
  • Kapazitätsanzeige
  • Leichtdrucktasten-Bedienfeld 
  • Schlüsselschalter
  • Hupe
  • stufenlos regulierbarer Gasdrehgriff
  • Vor- und Rückwärtsgang
  • stufenlos einstellbarer Trägheitslenkungsdämpfer
  • Kupplungssystem
  • doppelt pulverbeschichteter Rahmen
  • Farben: Rot (RAL 3020), Gelb (RAL 1018), Blau (RAL 5013)

Speedy

B26

Seedy B26
Seedy B26

Das Speedy-B26 wurde speziell für den sportlichen Fahrer entwickelt.

Durch die Kettenschaltung wird der Wirkungsgrad optimiert. So wird die Muskelkraft am effizientesten genutzt und in Geschwindigkeit umgesetzt.

Trotz der großen Einstellmöglichkeiten hat das B26 nur ein Gewicht ab 10,8 kg (abhängig von der Ausstattung).

Details / Ausstattung / Bilder

Über Steuerkopf und Trägheitslenkungsdämpfer lassen sich der Nachlauf des Rades und der Widerstand der Lenkung individuell und stufenlos einstellen. Mit dem Trägheitslenkungsdämpfer kann der Fahrer beim B26 (wie auch bei den anderen Speedy-Geräten) die Kraft, die für eine Lenkbewegung aufzubringen ist, selbst wählen. Das Rad behält die eingeschlagene Fahrtrichtung bei, ungewollte Lenkbewegungen werden vermieden. Mit der entsprechenden Einstellung verfügt das B26 auch bei hohen Geschwindigkeiten über ein extrem sicheres und ruhiges Fahrverhalten. Der Trägheits-Lenkungsdämpfer hat keinen Einfluss auf den maximalen Lenkeinschlag. Dadurch hat das Gespann aus Rollstuhl und B26 einen minimalen Wendekreis und kann selbst auf der Stelle wenden. 

Bremsen und Schaltung sind an den Griffen befestigt. So gehen beim Schalten und Bremsen keine wertvollen Sekunden verloren.

Individuell einstellbar!

Das B26 kann durch die vielfältigen Einstellmöglichkeiten auf völlig unterschiedliche Fahrweisen abgestimmt werden.

  • 26"(559er)-Speichen-Rad
  • V-Brake und Scheiben-Bremse
  • Ergo-Griffe mit Schalt-/Bremsbedienung
  • 27-Gang-Shimano-Deore-LX-Schaltung (44/32/22, 11-34)
  • Knickschutzsystem für Bowdenzüge
  • Kettenschutz
  • V-Kurbeln
  • rahmenintegrierter Kettenspanner
  • rahmenintegrierter Fahrrad-Computer mit 7 Funktionen
  • rahmenintegrierte Kabelführung
  • stufenlos einstellbarer Trägheitslenkungsdämpfer
  • Kupplungssystem
  • doppelt pulverbeschichteter Rahmen
  • Standardfarbe: Brillant-Silber

Speedy

Duo 2

Speedy Duo2
Speedy Duo2

Mit dem Speedy-Duo 2 ist es leicht, unwegsame Strecken und steile Anstiege zu bewältigen. Das Speedy-Duo 2 basiert auf dem Speedy-Bike.

Mit allen bekannten Vorteilen: unkompliziertes Ankuppeln, leichte Handhabung, extreme Wendigkeit, robuste Konstruktion, großzügige Grundausstattung, optimale Fahreigenschaften, individuell einstellbar.

Details / Vorteile / Bilder

Die Kraft, die der Fahrer bei einer Kurbelumdrehung aufwendet, wird über die Drehmomentsteuerung abgefragt und je nach persönlicher Einstellung gibt der Motor die benötigte oder gewünschte Energie hinzu.

Das bedeutet, dass der Fahrer sofort von der ersten Sekunde an aus dem Stand heraus beim Anfahren im Gelände oder an Steigungen eine Unterstützung erhält, und er nur einen geringen Teil und der Motor den Rest der erforderlichen Kraft aufbringt. Die Kraft, die der Fahrer auf die Kurbel geben muss, um den Motor zu aktivieren, kann vom Fahrer über den Drehmoment-Einstellhebel bestimmt werden. So kann er an Tagen, an denen er nicht so fitt ist, mit geringster Kraftanstrengung die alltäglichen Wege problemlos bewältigen.

Drehmoment-Steuerung des Motors bedeutet ebenfalls, dass auf ebener Strecke, wo für das Fahren wenig Energie benötigt wird, der Motor auch nur einen kleinen Teil Energie beisteuert bzw. sich automatisch abschaltet - und automatisch wieder zuschaltet, wenn Zusatzenergie benötigt wird (z.B. am Berg, bei schlechtem Untergrund, bei Gegenwind). 

Bei ständiger Standby-Funktion des Motors hat das Duo 2 eine Reichweite von ca. 40 km (bei überwiegend ebener Strecke, mit luftbereiften Rollstuhlrädern, bei 20°C Außentemperatur und 80 kg Personengewicht).

Mit dem Speedy-Duo 2 ist es gelungen, ein Handbike mit leistungsfähiger Motorunterstützung zu entwickeln, das auch bei komplett abgeschaltetem Motor wie ein normales Handbike fährt.

  • abnehmbares Akku-Set zum besseren Verladen
  • eröffnet noch mehr Möglichkeiten: z.B. am Berg und im Gelände 
  • trotz Motorunterstützung immer noch ein echtes Handbike
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle geeignet
     

Speedy

Elight

Speedy Elight
Speedy Elight

Das Speedy-Elight bietet modernes Design, hohen Fahrkomfort, unkompliziertes Ankuppeln, leichte Handhabung, extreme Wendigkeit, robuste Konstruktion, optimale Fahreigenschaften und deutlich verbesserte Kippsicherheit des Rollstuhls.

Das Elight ist ein idealer Begleiter für kleinere Touren und zum Shoppen.

Details / Vorteile / Bilder

Durch modernste Elektronik und geringen Rollwiderstand hat das Speedy-Elight eine Reichweite von ca. 20 km (bei überwiegend ebener Asphaltstrecke, mit luftbereiften Rollstuhlrädern, bei 20°Außentemperatur und 80 kg Personengewicht).

Das Elight ist mit einem 6 km/h-Freilaufmotor ausgerüstet. Über den Gasdrehgriff lassen sich die Kraft und die Geschwindigkeit des Elight sehr präzise dosieren.

Besonderes Augenmerk haben wir bei der Entwicklung des Speedy-Elight auf die guten Transporteigenschaften gelegt. So kann man zum Transport die Batterietaschen und den Ständer leicht abnehmen und dann das Gerät mit einem Restgewicht von 14,5 kg bequem verladen.

  • Verladegewicht 14,7 kg
  • abnehmbare Akkus
  • Reichweite ca. 20 km
  • günstig in der Anschaffung
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle geeignet

Speedy

Pedalofit

Speedy Pedalofit
Speedy Pedalofit

Für Rollstuhlfahrer mit Beinfunktion ist das Speedy-Pedalofit das ideale Trainingsgerät - und macht zudem noch mobil. Über die vielfältigen Einstellmöglichkeiten kann das Pedalofit auf Behinderung, Muskelstärke und Beweglichkeit der Beine individuell abgestimmt werden.

Die Bewegung wirkt sich stimulierend auf das Herz-Kreislaufsystem aus und positiv bei Flüssigkeitsansammlung im Gewebe ("Wasser in den Beinen").

Details / Vorteile / Bilder

Mit den Pedalen aus dem Zubehör können die Füße fixiert werden. Das ermöglicht ein Antreiben durch Treten und Ziehen. Tritt das eine Bein, wird das andere automatisch gebeugt. Wenn die Kraft nicht reicht, ein Bein ausreichend zu strecken, kann das andere Bein durch Ziehen helfen. Weil - im Gegensatz zum normalen Fahrrad - mit Druck und Zug gefahren werden kann, ist das Gerät auch mit einem Bein zu fahren (z. B. bei Amputation oder halbseitiger Lähmung).

Die 7-Gang-Shimano-Nabenschaltung verfügt über einen Schaltbereich von 248 %. Das stellt sicher, dass man das Gerät auch schon mit sehr geringer Kraft antreiben kann. Das bedeutet, dass auch genügend kleine Gänge vorhanden sind, um das Pedalofit selbst mit kurzer Kurbeleinstellung (siehe Zubehör) leicht fahren zu können. Die Bedienung erfolgt nur mit einer Hand. Schaltung und Bremse können sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite montiert werden, was besonders sinnvoll etwa bei Hemiplegie ist (z. B. nach Schlaganfall).

  • fördert die aktive und passive Beweglichkeit
  • die Muskeln erhalten und aufbauen
  • auch nur mit einem Bein zu fahren (Hemiplegiker)
  • auch mit Zusatzmotor
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle mit abnehmbaren Fußrasten

Speedy

Tandem

Speedy Tandem
Speedy Tandem

Speedy-Tandem ist ein Standardhilfsmittel aus dem Hilfsmittelverzeichnis der Krankenkassen. 

Das Speedy-Tandem ermöglicht gemeinsame Touren mit einem Partner im eigenen Rollstuhl. Wenn das Ziel erreicht ist, kann der Rollstuhl sekundenschnell abgekuppelt werden. Aus diesem Grund ist das Speedy-Tandem als Hilfsmittel vielseitig und Tag für Tag einsetzbar.

Details / Vorteile / Bilder

Da der im Rahmen integrierte Neigungsmechanismus unabhängig vom Dreh- und Höhenausgleichsmechanismus arbeitet (anders als bei einem Kugelgelenk), hat das Speedy-Tandem bei höchster Kippsicherheit für den Rollstuhlfahrer ein Fahr- und Lenkverhalten wie ein normales Fahrrad für den Radfahrer. Der zentral gelagerte Dreh- und Höhenausgleichsmechanismus sorgt für einen minimalen Wendekreis (wenden auf dem Radweg).

Durch die spezielle Konstruktion des Tandems hat der Rollstuhlfahrer ebenfalls ein dynamisches Lenkverhalten, ruckartige Lenkbewegungen werden ihm angezeigt, bevor Fliehkräfte auf ihn einwirken; somit wird er nicht von plötzlichen Lenkbewegungen überrascht.

Der Fußschutz sorgt automatisch dafür, dass die Füße während der Fahrt fixiert sind. Durch eine zusätzlich zum Vorder- und Rücklicht zur Seite ausschwenkbaren Begrenzungsleuchte wird dem Verkehr angezeigt Abstand zu halten, obwohl das Gespann nicht breiter als ein normales Fahrrad ist (ein handelsüblicher Fahrradlenker ist breiter als 95 % aller Rollstühle). 

Neigungsmechanismus sowie Dreh- und Höhenausgleichsmechanismus für den Rollstuhl sind patentrechtlich geschützt.

  • leicht zu fahren, zu steuern und sehr wendig
  • fährt sich wie ein normales Fahrrad
  • auch mit Elektrounterstützung
  • schnell und leicht anzukuppeln
  • für alle Rollstühle 
  • auch für Kinderrollstühle

Sopur

Shark RT

Sopur Shark RT
Sopur Shark RT

Das pure Leben 

Das Handbike Shark RT wurde für den Breiten- und Freizeitsport entwickelt. Es bietet überlegene Technik verbunden mit einem hohen Maß an Anpassungsfähigkeit. Fahrfreude pur.

Vorteile / Technische Daten
  • Ein neues Rahmenprofil und die verwindungssteife Verbindung zur Gabel sorgen für optimale Fahreigenschaften 
  • Das 3-fach höhenverstellbare Kurbellager, der vielfach justierbare, ergonomisch geformte Sitz und der völlig neu konzipierte Rücken gewährleisten eine optimale Kraftübertragung.
  • 7 Grob- und 3 Feineinstellungen der Sitztiefe, verschiedene Höhenpositionen und die stufenlose Winkeleinstellung von 30° bis 90° ermöglichen eine individuelle Positionierung des Fahrers.
  • Die verstellbare Achse erlaubt den Einsatz von 20" oder 26" Hinterrädern.
  • erhöhte Sitzhöhe auf 22 cm ermöglicht den einfachen Transfer.
  • X-Link-Rahmen mit abnehmbarer Gabel und Schwenkmechanismus bietet deutlich leichteren Transfer: 10 cm Sitzerhöhung und Nachvornschwenken der Kurbel um 15 cm
  • abnehmbare (verschraubte) Gabel ermöglicht geringste Transportmaße

Gewicht: ab 14,5 kg 

Rahmenbreite: 38, 42 und 46 cm 

Rücken: neu anatomisch geformte Rückenlehne; höhen-, tiefen- und winkeleinstellbar 

Kurbellänge: 17,5 cm lang und 49 cm breit 

Schaltung: 7 Gang Nabenschaltung mit integrierter Rückzugbremse standard; optional 3 x 9 mit Grip-Shift Drehschalter 

Tacho: 9 Funktionen 

Schutzblech: optional für Vorder- und Hinterrad 

Beleuchtung: Optional für vorne und hinten 

Fahne: Sicherheitsfahne standard